Ratgeber LKW Klimaanlagen

Einführung
 
Sie kennen das Szenario auf Parkplätzen: Lkw-Fahrer lassen den Motor über Stunden hinweg laufen, um während der Ruhezeiten die Klimaanlage zu betreiben oder die Batterien aufzuladen. Das ist nicht nur schlecht für die Umwelt, sondern auch noch gesetzlich verboten. Es werden dabei viele Tonnen an Kraftstoff verschwendet, den die Flottenbetreiber bezahlen müssen – hinzu kommt der schnellere Motorverschleiß. Eine Standklimaanlage sorgt für niedrigere Betriebskosten. Genauso wichtig ist es Flottenbetreibern, dass sie die Arbeitssicherheit erhöht und dadurch gewährleistet, dass Fahrer und Fracht wohlbehalten am Ziel ankommen.

Die wichtigste Frage: Haben Sie ein Wohnmobil, einen Wohnwagen oder einen Campingbus? Auf die Größe kommt es an.

Nicht alle Fahrzeuge sind mit allen Klimaanlagen kompatibel:

Die Isolierstärke der verschiedenen Modelle unterschiedlich sein. Sprechen Sie deshalb mit einem autorisierten Händler oder Servicepartner, welche Anlage für Ihr Fahrzeug die beste ist.

Auch die Länge eines Fahrzeugs wirkt sich auf die Auswahl der Klimaanlage aus, da ein großer Innenraum eine leistungsstärkere Anlage erfordert. In einigen Fällen ist mehr als eine Anlage erforderlich.

 

Was ist der Unterschied zwischen Dach- und Staukastenanlagen?

Klimaanlagen können auf dem Fahrzeugdach oder im Inneren eines Staukastens installiert werden.

Dachklimaanlagen

Dachklimaanlagen werden über dem Fenster auf dem Dach des Fahrzeugs installiert. Für eine Installation muss das Dach flach sein und ausreichend Platz zwischen den anderen Geräten bieten.

Sonstige Faktoren:

  • Stauraum: Es wird kein wertvoller Stauraum in Ihrem Fahrzeug verbraucht. Das ist besonders vorteilhaft für Besitzer kleinerer Fahrzeuge mit wenig Platz im Innenraum.
  • Licht: Da sie über dem Fenster installiert werden, kann dies den Einfall des Tageslichts beeinträchtigen. Außer Sie entscheiden sich für unsere Dachklimaanlage mit integriertem Fenster!
  • Verteilung: Sie haben die Wahl zwischen einer Luftverteilerbox oder einer Luftführungsanlage für eine großflächige, gezieltere Luftverteilung.
  • Abstand: Die Anlage macht Ihr Fahrzeug höher. Mit einem schlanken, niedrigen Dachmodell können Sie dies auf ein Minimum reduzieren.
  • Heizung: Da warme Luft nach oben steigt, ist die Position von Dachklimaanlagen nicht ideal zum Heizen des Fahrzeugs.

Staukastenklimaanlagen

Eine Staukastenklimaanlage befindet sich im Inneren eines Fahrzeugs – unter einer Bank oder in einem Fach. Diese Anlage eignet sich besonders für ein abgerundetes Fahrzeugdach oder wenn dies belegt ist.

Sonstige Faktoren:

  • Stauraum: Um die Klimaanlage unterzubringen, verlieren Sie Stauraum im Inneren.
  • Licht: Fenster bleiben frei, sodass natürliches Licht ins Innere gelangt.
  • Verteilung: Mit einer Luftführungsanlage kann die kühle Luft jederzeit großflächig in mehrere Räume Ihrer Wahl geleitet werden.
  • Abstand: Die Höhe Ihres Fahrzeugs bleibt unverändert.
  • Heizung: Die Anlage ist tiefliegend installiert und heizt deshalb effektiver.

 

Welche Klimaanlage kühlt Luft am schnellsten?

Die “Kühlleistung” einer Klimaanlage (manchmal auch Pull-Down-Leistung genannt) gibt die Geschwindigkeit an, mit der Luft gekühlt wird. Diese Eigenschaft wird in British Thermal Units pro Stunde (BTU/h) angegeben. Wenn Sie eine möglichst schnelle Abkühlung der Temperatur erzielen wollen, sollten Sie eine Klimaanlage mit hoher Kühlleistung auswählen.

Haben Sie Bedenken wegen der Fahrzeughöhe?

Im Verkehr müssen etwa Brücken mit beschränkter Durchfahrtshöhe bei der Gesamthöhe des Wohnmobils auf jeden Fall bedacht werden. Die einfachste Lösung ist eine Staukastenanlage, bei der die Fahrzeughöhe nicht verändert wird. Allerdings machen aerodynamische, niedrige Dachanlagen Ihr Fahrzeug nur um 25 cm höher und sind deshalb eine hervorragende Alternative.

Sie möchten nicht auf Tageslicht vom Dachfenster verzichten?

Obwohl die Dachklimaanlagen über dem Dachfenster des Fahrzeugs positioniert werden, müssen Sie nicht auf Tageslicht im Innern des Wohnmobils verzichten. Wenn Ihnen Tageslicht wichtig ist, werden Sie eine innovative Dachklimaanlage mit integriertem Fenster schätzen.

Wohin geht Ihre Reise? Denken Sie an Strom und Klima.

 

Klimaanlagen können mehr als nur Luft kühlen. Je nach Reiseziel können einige zusätzliche Funktionen praktisch sein. Wir empfehlen auch, sich mit den Stromquellen Ihrer Reiseziele vertraut zu machen, damit Ihre Klimaanlage überall problemlos funktioniert.

Heizgerät

Da Wärme nach oben steigt empfehlen wir für beste Heizergebnisse eine Staukastenanlage. Von unten heraus verteilt sich Wärme deutlich effektiver und zudem bleibt der Energieverbrauch niedriger.

Beachten Sie jedoch, dass die Heizung von Klimaanlagen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt nicht ausreichend ist. Für effektives Heizen in kaltem Klima empfehlen wir Spezialheizer.

 

Luftreiniger

Wenn Sie in Gebiete mit hoher Luftverschmutzung reisen möchten, freuen Sie sich vermutlich über eine Klimaanlage mit Luftreinigerfunktion. Damit lassen sich auch unangenehme Gerüche durch Lagerung oder kleine Küchenunfälle beseitigen!

 

Eine für alles

Einige spezielle Klimaanlagen können alles: kühlen, heizen und reinigen. Wenn Sie lange Strecken im Wohnmobil zurücklegen und durch verschiedene Klimazonen fahren, haben Sie es mit unserer multifunktionalen Klimaanlage immer gemütlich.

Strom

  • Stromquellen unterscheiden sich von Land zu Land und können unterschiedlich große Sicherungen haben. Achten Sie daher darauf, dass Ihre Klimaanlage mit den lokalen Stromquellen kompatibel ist.
  • Wenn Sie sich gerne in der freien Natur bewegen, fernab von jeglicher Zivilisation, benötigen Sie einen Generator, um Ihre Klimaanlage “ohne Netzstrom” betreiben zu können.

Was ist mit

Stromsparen?

Eine stromsparende Klimaanlage spart auch Geld und schützt die Umwelt! Diese Eigenschaft ist ein echter Vorteil bei allen Elektrogeräten.

Wie viele

Klimaanlagen

benötigen Sie?

Das hängt von der Größe des Fahrzeugs ab. Größere Wohnmobile (über 8 m) benötigen vielleicht mehr als eine Klimaanlage, um das gesamte Fahrzeug zu kühlen.

Entscheidend ist die Position der Klimaanlage und ob die Anlage mit oder ohne Luftführungsanlage ausgestattet ist. Luftführungsanlagen können mit Dach- und mit Staukastenanlagen verwendet werden. Sie ermöglichen eine effektive Verteilung der kühlen Luft im gesamten Fahrzeug. Dachklimaanlagen können auch ohne Luftführungssystem verwendet werden. Ohne Luftführungsanlage ist die Luftverteilung weniger effektiv. Um trotzdem das gesamte Fahrzeug zu kühlen, kann der Einsatz von zwei separaten Anlagen sinnvol sein.

Benötigen Sie zwei

oder vier

Luftausgänge?

Für die Regulierung der Luftzirkulation gibt es Luftverteilerboxen mit flexibler Anzahl an Ausgängen und Positionierungsmöglichkeiten. Sie können Luftausgänge, auch drehbare, an jeder Seite der Anlage und bis zu zwei auf der Rückseite wählen. Überlegen Sie sich, wann, wo und warum Sie eine kühle Erfrischung am meisten genießen.

Möchten Sie Ihre

Klimaanlage auch

beim Fahren

verwenden?

Für eine Klimaregulierung beim Fahren können Sie ein Gleichstrom-Kit über die 12V-Fahrzeugbatterie betreiben.